Störung des Sozialverhaltens bei Kindern und Jugendlichen

Einführung in verhaltenstherapeutische Behandlungsmethoden für Betroffene und Angehörige

Aggressives Verhalten von Kindern gegenüber Gleichaltrigen und Erwachsenen ist ein häufiges Problem, das den Alltag der Kinder und Jugendlichen sowie der Eltern, Erzieher und Lehrer prägt. Kinderpsychotherapeutische- und kinderpsychiatrische Praxen, Kinderund Jugendärzten sowie Erziehungsberatungsstellen sind gängige Anlaufstellen. Die Behandlung stellt eine große Herausforderung dar, da diese Störung häufig auftritt und meist chronisch verläuft. Neben elternzentrierten Interventionen sind patientenzentrierte soziale Kompetenztrainings zum Standard in der Verhaltenstherapie geworden.

Das Seminar wird einen Überblick zur Entstehung und Aufrechterhaltung der Problematik geben und den Umgang als Eltern, Erzieher und Lehrer mit den betroffenen Kindern und Jugendlichen näher beleuchten. Im Zentrum wird dabei ein multimodales therapeutisches Behandlungsmanual stehen, das den Kindern und Jugendlichen bei der Schulung der sozial-kognitiven Informationsverarbeitung und der Modifikation sozialer Interaktionen hilft. Darüber hinaus sind die Entwicklung und Stärkung von Impulskontrolle sowie ein soziales Fertigkeitentraining fester Bestandteil des Programms.

Referentin: Dr. Timo Lindenschmidt
Zielgruppe: Fachkräfte der Pädagogik und angrenzender Professionen
Termin: 14. Juni 2018, 10–17 Uhr
Ort: Erbacher Hof, Mainz
Kosten: 120 € (inkl. Mittagessen, Pausengetränke, ohne Unterkunft)

Sie möchten sich verbindlich anmelden?
Füllen Sie bitte das Anmeldeformular (PDF) vollständig aus und senden Sie es uns per Post an:
MädchenHaus Mainz
Heidelbergerfaßgasse 14
55116 Mainz
 
oder per Fax an:
0 61 31 - 4 87 50 66